Sternenhimmel im Mai

Sternenhimmel im Mai

Im Mai finden Sie das Sternbild Krebs bereits hoch am Himmel. Wenn der Himmel dunkel und klar ist, so können Sie zwischen den schwachen Sternen der Region mit bloßem Auge ein schwaches Nebelwölkchen erkennen, das schon im Fernglas in einzelne Sterne aufgelöst wird. Dies ist der Offene Sternhaufen Messier 44. Etwas nördlich und südlich von Messier 44 stehen zwei Sterne 4. Größe. Der nördliche ist Asellus Borealis.

Dies ist ein weiterer offener Sternhaufen im Krebs ist Messier 67. Er befindet sich 2° westlich des Sterns Acubens dem viert hellsten Stern im Sternbild Krebs.

Im Sternbild Löwe der nun auch schon recht hoch steht finden Sie ungefähr 1,5° südlich der Mitte der Verbindungslinie von Regulus und Coxa bei dunklem, klarem Himmel in Fernrohren ab acht Zoll Öffnung die Galaxiengruppe Messier 95, Messier 96 und Messier 105. In der Mitte zwischen Iota Leonis und Coxa findet man die Galaxiengruppe Messier 65, Messier 66 und NGC 3628
Zwischen Coxa und Zosma finden Sie die Galaxie NGC 3607.

Der Coma Sternhaufen Melotte 111 sein Durchmesser beträgt über 4°, der Sternhaufen enthält viele farbige Sterne und kann wegen seiner Größe nur im Fernglas vollständig überblickt werden.

Für die Beobachtung der Galaxien brauchen Sie ein großes Teleskop. Ziehen Sie eine Linie von Gamma zu Alpha, finden Sie längs dieser Linie ca. 2,3° südöstlich von Gamma die schmale Lichtnadel der Galaxis NGC 4565. Diese Spiralgalaxis sehen wir in einer exakten Kantenlage.

Folgen Sie der Linie um weitere 6,3 Grad, so stoßen Sie auf Messier 64. Diese enthält eine auffällige Staubwolke.

Das Sternbild Jungfrau enthält eine große Menge an Galaxien. Dazu gehören Messier 61, Messier 49, Messier 84, Messier 86, Messier 87, Messier 89, Messier 58, Messier 89, Messier 90.

Wenn Sie in dieser Menge an Galaxien die Übersicht behalten wollen, so müssen Sie Ihre Beobachtung sorgfältig vorbereiten und planen.

Zwischen Spica und Vega leuchtet der gelb orange Arktur, der Hauptstern des Sternbilds Bootes.Verlängern Sie die Linie von Delta nach Alpha, so stoßen Sie dadurch auf den 3,6m hellen 23 Ursae Majoris.

Das Sternbild Jagdhunde liegt unterhalb der Deichsel des Großen Wagens. Sein hellster Stern Cor Caroli ist ein schöner Doppelstern in ungefähr 110 Lichtjahren Entfernung. Wenn Sie in Gedanken eine Linie von Cor Caroli nach Südosten zum hellen Stern Arktur im Bootes ziehen, so finden Sie knapp östlich der Mitte dieser Linie im Fernglas einen runden, nebeligen Fleck. Dies ist der Kugelsternhaufen Messier 3.

Das Sternbild Jagdhunde enthält zahlreiche Galaxien, die schon in kleinen Teleskopen beobachtet werden können. Wenn Sie nun eine Linie vom linken unteren Kastenstern des Großen Wagens zu Asterion ziehen, so finden Sie in einem Fernglas auf der Mitte dieser Linie einen länglichen, nebeligen Fleck. Das ist die Galaxie Messier 106. Die 8m helle Galaxie Messier 94 finden Sie nördlich der Mitte der Verbindungslinie von Cor Caroli zu Asterion. Weitere interessante Galaxien sind z.B. NGC 4490, diese befindet sich ca. 40 Bogenminuten westlich von Asterion,sowie Messier 63, NGC 4495 und die berühmte Spiralgalaxie Messier 51. Die Spiralarme dieser Galaxien kann man visuell aber erst mit Fernrohren ab 10 Zoll Öffnung unter dunklem, transparentem Himmel erkennen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok